Grenzwächter

In unserem Unterbewusstsein brodelt es ständig. Impulse der buntesten Art schießen umher, treffen aufeinander, reagieren, verwandeln sich und verklumpen. Alle stoßen sie irgendwann auf die Grenze zum Bewusstsein, die scharf bewacht wird. Eine Armee von Zensoren, Überprüfern und Kontrollören beschützen die Röhren. Je nachdem welche Alarmstufe eingestellt ist, werden nur einige selektierte Ideen durchgelassen. Ist man betrunken, so können sich deutlich mehr Schlawiner durchmogeln und man macht allerlei Unfug. Ist man ängstlich so werden möglichst wenige Ideen durchgelassen, damit bloß nichts schief geht. Diese Grenzwächter wohnen auf der Grenze und werden sowohl vom Unbewussten als auch vom Bewussten beeinflusst. Es liegt an uns ihnen eine positive, progressive Grenzpolitik nahezubringen, die es erlaubt auch gefährliche Ideen länger in Quarantäne zu halten, Experimente zuzulassen, damit die kleinen, gebrechlichen Gedanken eine Chance haben zu wachsen.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s